Thorshammer Festival

Nachdem in den letzten Jahren einige Festivals ihre Pforten schlossen, öffnen 2020 auch wieder ganz Neue!
Das Thorshammer Festival zum Beispiel läuft dieses Jahr an und möchte Pagan und Mediveal Metal Fans in den Bann ziehen! Vom 25-26. September ist es nun soweit in der Jahnhalle Hirschaid (mittig zwischen Bamberg und Forchheim) und kostet schmale 40€.

Viel mehr ist noch nicht bekannt, wir gehen jedoch davon aus das sich die Veranstalter das ein oder andere für die Besucher ausdenken werden und es bleibt ja auch noch genug Zeit bis dahin.

Tickets

Bestätigte Bands alphabetisch (Stand 07.02.2020)

Anabioz sind eine russische Folk Metal Band. Ursprünglich wurden sie 2006 als Doom Metal Band gegründet, doch dann wandelte sich ihr Stil schnell zu dem schweren und doch energetischen Folk Metal, für den sie heute bekannt sind.

Mit Brachmond kommt aber auch eine Band die bereits gut herumgekommen ist nach Hirschaid. Vom Lagerfeuer bis auf die große Bühne, die Band zeigte bereits oft, dass sie überzeugen können, hoffentlich überzeugen sie auch das Thorshammer Festival Publikum! 

Cantus Levitas gibts guten handgemachten mittelalterlichen Folk-Metal auf die Ohren! Die Band aus Baden-Württemberg hat in den letzten Jahren Erfahrung sammeln können und haben erst letztes Jahr ihr neues Album “Auf Grund” herausgebracht, wir sind gespannt! 

Mit Delirium kommt auch die fränkische Geschichte in Musikform auf die Bühne! Die Ippesheimer haben in 14 Jahren Bandgeschichte ihren Stil von rohen Death Metal zu einem Klangstarken Pagan Metal gewandelt und gelten damit mitunter als Lokalhelden. Ihr letztes Album “Urkraft” ist nun 1,5 Jahre her und knüpft an die vorherigen Machwerke nahtlos an und zeigt die Entwicklung der Band ein weiteres mal. 

Mit Gernotshagen kommen auch wahre Urgesteine des Thüringer Pagan / Black Metals nach Franken! Die Band gibt es nun seit etwas mehr als 20 Jahren und sie brachten in der Zeit auch nur drei Alben raus, jedes davon ein von vorn bis hinten durchdacht und zusammenhängend. Ein Hörgenuss, auch und vor allem live!

Grai, strenggenommen eigentlich ГРАЙ, denn sie sind ebenfalls eine russische Band, haben sich seit ihrer Gründung 2005 zu einem der bekanntesten russischen Folk Metal Exporte gemausert. Bis jetzt haben sie vier Alben herausgebracht, in denen sie sich mit der Natur und slavischer Mythologie auseinandersetzen.

Wenn ihr richtig viel Action auf der Bühne sehen wollt, müsst ihr euch Ragnaröek ansehen! Mit mitreißenden Instrumeltal, einer rauen und unverkennbaren Stimme kann man diese Band sofort erkennen! Achtung, bei der Musik könnte Headbangen zum Reflex werden! 

Mit Sklefir werden wir in die nordische Mythologie entführt, aber auch in die Sagen des Westerwaldes? Wie das zusammen passt zeigen die Westerwälder Vikinger um Beast dem Publikum! Macht euch gefasst auf Geschichten und Saufgelage! 

Mit Suidakra spielen auch wahre Urgesteine der Szene auf dem Festival mit. Seit 1994 sind die die fünf Musiker aus Monheim am Rhein bereits mit ihrer Band unterwegs und haben mittlerweile 14 Alben veröffentlicht! Wer sie also nicht kennt und sich vorbereiten möchte, hat damit auch genug zutun! 

 

Mit Thorondir gibts auch etwas nordisch klingenden Pagan Metal aus Süd Deutschland! Die Band hat bereits drei Alben veröffentlicht und zeigt eine stetige Weiterentwicklung. 

Varus haben sich eine hohe musikalische Aufgabe gesetzt, die Verschmelzung aus klassischer Musik, traditionellem Folk und Metal. Ihr Epic Folk Metal wird geprägt von bombastischen Orchestrationen, donnerndem Metal, mitunter auch mal progressiv oder Barock oder auch mit Chören.

Mit Vera Lux wird auch die Frauenquote erfüllt. Female fronted Folk Metal mit vielen außergewöhnlichen Instrumenten und der starken Stimme von Alessandra am Mikro sorgen dafür das die Nürnberger im Gedächtnis bleiben. 2020 kommt nun endlich ihr Debütalbum raus, darauf freuen wir uns sehr!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*