Scheppercore Nürnberg 2020

Da Schepperts aber richtig! Sowas oder ähnliches könnten einige Metal unerfahrene Menschen sagen.

Die SCHEPPERCORE Konzertreihe aber macht es sich zur Aufgabe es regelmäßig “Scheppern” zu lassen. Dabei steht der Support lokaler Bands aus dem Metalbereich, sowie bestimmter Subgenres im Vordergrund! Mit viel Liebe zur Musik und fürs Detail fanden seit  2017 bereits 22 Konzerte unter dem Namen statt, neben Nürnberg und Erlangen unter anderen auch in Bayreuth, Passau, Selb, Würzburg, Kulmbach und sogar in Salzburg. Mittlerweile gehört die Konzertreihe zu einem festen Bestandteil der fränkischen Undergroundszene und auch 2020 geht es weiter unter dem Motto “Support your Metal Scene” weiter! 

Bisher sind zwei Konzerte für 2020 bestätigt: 
15. 02. 2020 in Nürnberg – Z-Bau
03. 04. 2020 in Erlangen – Kulturzentrum E-Werk 

 

In Nürnberg erwarten euch: 
Pesterous Mind – Death Metal aus Hof (Saale) / Berlin

Hinter der Band stehen erfahrene Musiker, die nun Fahrt aufnehmen! Seit der Gründung in 2015 hat die Band noch nicht all zu viele Shows gespielt, sind damit aber auch eine Konzert-Rarität die man sich nicht entgehen lassen sollte. 

Kafkaesque – Dichter- und Denkermetal aus Nürnberg
Heimspiel für Kafkaesque! Die Band ist ein bekannter Gast auf den Scheppercore Veranstaltungen und erfreut so manche Fans! Erst vor wenigen Jahren gegründet, ist die Band gut herum gekommen und überzeugt mit gleich zweifacher Stimmgewalt! 

the romp – Hardcore est. 1993 aus Nürnberg
Mit the romp gehen auch Urgesteine des Nürnberger Hardcores auf die Bühne! Die Band blickt auf viele Veröffentlichungen, Konzert und Festivalauftritte und eine 10 jährige Pause zurück, aber nun sind sie da und werden den Saal zum toben bringen! 

SASQUATCH – Deathmetal aus Würzburg
Mit SASQUATCH kommen auch keine Unbekannten nach Nürnberg, aber unbekannt für das Scheppercore Publikum. Die Würzburger Band ist in den letzten 10 Jahren gut herum gekommen und freut sich mit Sicherheit auf das Nürnberger Publikum! 

Für Erlangen gibt es zu dem Zeitpunkt (04.02.2020) leider noch keine Informationen wer spielt. 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*