Konzertpreview: Baphofest III mit Kâhld, Old Pagan, Boötes Void, Primaire

Es ist wieder soweit. Die Tage sind noch dunkel und der Winter zieht ein. Der perfekte Zeitraum des Jahres um wieder Black Metal leben zu lassen. Das Baphofest kommt zum 3ten Mal in den B-hof und auch dieses Mal wird an Kälte und Härte nicht gespart.

Mit dabei sind diesmal:

KÂHLD

https://www.facebook.com/kahld.official/

Kâhld bringen spirituelle Dunkelheit und Kälte in eine akustische Klanglandschaft. Abgründe und Wahnsinn des menschlichen Geistes spiegeln sich in den Kompositionen wider, die jeden Hoffnungsschimmer auslöschen und in Verzweiflung enden. Zustand, Umstände und Konstellation der Welt, der Menschheit und unseres inneren Selbst sind der Nährboden für die Werke von KHLD. Anstatt in Trauer und Verzweiflung zu verweilen, ruft Kâhld ihren Ekel gegen das Wesen eines selbstsüchtigen menschlichen Verhaltens aus. Musikalisch manifestiert sich dies in einer wilden Kombination aus eiskalter Atmosphäre und einem intensiven rhythmischen Inferno, gepaart mit einer progressiven Herangehensweise. Leisere Teile, die Raum für subtilere, aber ebenso finstere Elemente schaffen, übertragen intensive und existenzielle Erfahrungen in verderblichen und kraftvollen Kompositionen.

Old Pagan
https://www.facebook.com/groups/192978327379825
http://www.oldpagan.de/

Würzburg, nehmt euch in Acht. Mit Old Pagan kommt eine Bombe des Black Metals im Stil der 90er Jahre auf euch zu,
die euch zurück bringt zu den Wurzeln dieser Kultur. Brachial, schnell und voll überzeugend hagelt ein Gewitter
der seit Mitte der 90er Jahre beständigen Combo aus dem Saarland auf euch ein. Black Metal wie er sein sollte:
roh, ehrlich und völlig unverfälscht. Lasst euch das Genick brechen von einem ganz besonderen Highlight der Szene.

Primaire

Die Augsburger Black Metal Truppe um Mastermind “Gestalt” sind erst seit 2018 unterwegs, klingen jedoch so als wären sie dies schon seit Anfang der 90er Jahre. Old School Black Metal wie man ihn nur noch aus alten Tagen von Darkthrone und Co gewohnt ist. Ein Absolutes Muss für alle Freunde dieser Ära des Black Metal!!! Wer das letzte Mal schon da war, weiß genau welcher Ohrenschmauß ihn erwartet.

Boötes Void

Das neue lokale Black Metal Kommando gibt sich wieder einmal die Ehre und besucht den Bhof. Und wer die Formation kennt, weiß was ihn erwartet und dass frühzeitiges Erscheinen sich lohnt. Atmosphärischer okkulter Black Metal wie er besser nicht in diese Zeiten passen könnte. Also seid dabei wenn euch der Ziegenmann “Boötes” in die Leere schreit!!!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*