11.02.2020 AOP Double Release Tour Nürnberg

11. Februar 2020, die Album Release Tour von Karg und The Spirit endet im Nürnberger Golden Nugget Club. Die letzten Konzerte waren bereits ein voller Erfolg, in Nürnberg fährt man, wahrscheinlich aufgrund des Wochentages (Dienstag) in einem kleineren Club auf. Bereits im Vorverkauf gingen eine Menge Karten weg, so versprach es auch beim Abschlusskonzert ein volles Haus zu geben. Beide Alben wurden am 7.2.2020 bei AoP Records veröffentlicht, welche auch diese Tour organisierten. Beide Alben durften sogar Chartplatzierungen verbuchen, Trakat von Karg schaffte es auf  Platz 34 und  von The Spirit landete auf Platz 40. 

Den Anfang machten Karg aus Österreich, was man zugegeben auch am Dialekt in den Texten hört, die Band um den Harakiri for the Sky Frontmann brachte mit “TRAKTAT” am 07.02.2020 nun ihr sechstes Album  heraus, das auch bei dieser Tour präsentiert wurde. Auch wenn das Publikum anfangs noch verhalten reagierte, tat dies der Band kein Abbruch und die Band zog ihr Programm voller Energie durch. Bald schon fingen die ein oder anderen auch an zu Headbangen und somit etwas Bewegung in das Publikum zu bringen. Bereits zu Beginn des Sets waren deutlich über 100 Besucher da. Die Band verschwendete keine Zeit für ansagen und spielte zügig ihre Lieder nacheinander, das ganze schien den Leuten zu gefallen und kurz vor Ende des knapp 50 Minütigen Sets erreichte das Konzert auch den Ausverkauf mit 160 Besuchern. 

Nach einer kurzen Pause ging es um 20:45 Uhr mit den Saarbrückern The Spirit weiter! Gleich mit den ersten Tönen zeigen sich die härten Züge der Musik im Vergleich zu Karg und auch das Publikum scheint noch nicht ganz aufgetaut zu sein, was bei der Hitze im Raum beachtlich ist. Doch diese Starre hält nur wenige Minuten an! Die Band zeigt in Ihrer Musik einige schnelle Tempowechsel und geht auf der Bühne selbst gut ab und das steckt auch das Publikum an. Mit Nebel und fast ohne Ansagen bringen The Spirit das Set durch, den vor dem letzten Song entschuldigt sich der Sänger wegen der technischen Probleme am Anfang des Sets. Nach zirka einer Stunde Black/Death Gedräsche geht es mit der letzten Band weiter.

Als Support spielten an den letzten 3 Terminen Firtan, diese hatten in Nürnberg die Ehre den Abend zu beenden. Wem genegten Zuschauer wird einer der Gitarristen bekannt vorgekommen sein, denn dieser begleitete bereits davor The Spirit an der Gitarre!  Leider vor inzwischen etwas geschrumpften Publikum gaben die Jungs alles auf der Bühne, erzählten zwischen den Songs ein wenig, das nach den eher weniger kommunikativen Bands eine nette Abwechslung darbot und spielten fast die gleiche Setliste wie schon in Erfurt, mehr Details dazu findet ihr hier. Besonderheit jedoch war der Auftritt von Klara an der Geige beim Lied Nacht Verweil, dem auch noch der Song Purpur folgte, bei dem die Geige im Vordergrund stand.

Bilder: Matthias
Bericht: Roksana

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*