Aurora Fest 2020

Nach einem Jahr Pause kehrt das Aurora Fest zurück!

Am 12. April 2020 läuten wir im MUZ Club das Ende der kalten Jahreszeit ein. Denn Aurora, die Göttin der Morgenröte, schenkt uns die ersten wärmenden Sonnenstrahlen. Die Tage werden länger und die Nächte heiß! Deshalb feiern wir zu ihren Ehren mit vier hochkarätigen Bands aus der Mittelalter- und Folkmetalszene ein unvergessliches Fest! Mit dabei sind:

Trollfaust – das ist die Urgewalt des Mittelalters, präsentiert auf Dudelsäcken und Trommeln.
Die fünf Spielleute halten die Klänge der Vergangenheit am Leben und bringen das Volk der Neuzeit zum Tanzen und Feiern – auf dass die Geister unserer Ahnen in uns allen erwachen!
Brachial und Laut spielt die Gruppe sowohl zahlreiche Stücke aus eigener Feder, als auch traditionelles, mittelalterliches Liedgut. Unverwechselbar machen Trollfaust dabei die gehörnten Marktsäcke, das mächtige Schlagwerk, das archaische Auftreten, und ein verdammt derber Humor!

In der Schwärze des Alltags entzündet die Folk Metal Band Vera Lux ein Leuchtfeuer der Hoffnung. Mit dem Ziel durch die Kraft ihrer Lieder die Lebensglut der Hörer neu zu entfachen, streifen die sechs Musiker, angeführt von Frontfrau Inara, seither mit ihren Instrumenten durch die Länder. So begeistern sie ihr Publikum mit mitreißenden Konzerten und kämpfen in einer Welt, in der Zusammenhalt und Mitgefühl als verlorene Werte gelten gegen die große zwischenmenschliche Eiszeit an. Es ist an der Zeit zu leben, zu tanzen, mit Freunden zu lachen und miteinander zu feiern. Im Licht der Musik!!!

Die siebenköpfige Oberhausener Pagan Folk Metal Band ‚Tales of Ratatösk‘ sprengt die üblichen Genre-Grenzen, indem folkige Klänge von Dudelsack und Geige eine brachiale Death-Metal Grundlage kontrastieren, während treibende Gitarren, Shouts und Growls den notwendigen Härtegrad liefern. Die Eichhorn-Botschafter Yggdrasils jagen von einer Melodie zur nächsten, sodass die Zuhörer fließend zwischen dem Schlachtfeld und der anschließenden Siegesfeier hin- und hergeworfen werden.

Was als Idee an einem Lagerfeuer begann, entwickelte sich bei Brachmond schnell zum bühnenreifen Rockprojekt. Neben Dudelsack, Flöte und Geige sorgen;Gitarren für die richtige Mischung aus mittelalterlichen Klängen und rockigen Stimmungssongs. Mit ihrem ersten Album Ascheregen lädt Brachmond den Hörer ein, sich textlich und musikalisch auf einen Weg zu begeben der über dunkle Pfade führt. Doch sind es die Begegnungen und Erlebnisse auf diesem Weg die einem Hoffnung und Kraft verleihen weiter zu gehen und sich auf die Wunder des Lebens einzulassen.

Einlass: 18.30 Uhr
Beginn: 19 Uhr
Eintritt: 18,- € (VVK zzgl. Gebühren)

Tickets an allen Vorverkaufsstellen oder auf Reservix erhältlich!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*