Band der Woche: Remember Twilight

Band der Woche KW 34/2020: Remember Twilight

Herkunft: Stuttgart
Genre: Kammermusik-Core

Die Band über sich:

Über die Jahre haben sich Remember Twilight durch kontinuierliche Arbeit einen festen Platz im musikalischen Untergrund erspielt. Touren mit Bands wie Waltari, Haggard oder Coppelius, Konzerte mit Die Apokalyptischen Reiter, Battlelore, Tanzwut oder Korpiklaani zeugen von der Aufgeschlossenheit verschiedenen Szenen gegenüber.

Das von Alex Krull (Atrocity/Leaves Eyes) produzierte Debüt „Zerrissen“ (2005), die MCD „Der Tolle Mensch“ (2007), das Album „Musik über Niedergang und Verderben“ (2010) [Produzent Markus Stock (The Vision Bleak, Empyrium)] und die neue EP “Fünf (2016), die abermals un Zusammenarbeit mit Markus Stock entstand, sind Wegmarken auf einer kreativen Reise am Rande der Nacht entlang: durch die Twilight-Zone, die irgendwo zwischen Wacken und dem Hinterhof der Dreigroschenoper liegt.

Kommentar der Redakion:

Ich weiß nicht wieso, aber ich mag in erster Linie deutschsprachige Texte, Metal sowieso aber auch Klassische Instrumente wie Geige und Cello. Und all das findet man bei Remember Twilight. Die Siebenköpfige Band flechtet in harten Metal die lieblichen Klänge von Streichinstrumenten und spricht in Ihren Songs Missstände an, mal nachdenklicher, mal brachialer.
Leider ist die letzte EP “Fünf” bereits 4 Jahre her und eine neue Scheibe nicht in Sicht.

Liveimpressionen:

Musikvorschlag:

Webseite
Facebook

Band der Woche, unter diesem Titel stellen wir euch jede Woche Dienstag Abend, 20 Uhr eine Band vor. Dies sind jeweils Bands, die von Mitgliedern unserer Redaktion empfohlen werden, vor allem junge Nachwuchsbands, die unserer Meinung nach mehr Aufmerksamkeit verdient haben.

Woche zuvor
Woche darauf

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*